Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Alexander Ulrich

Brexit-Verhandlungen verlängern!

Ein guter Deal braucht mehr Zeit

„Das wichtigste ist jetzt, den Brexit ohne Abkommen zu verhindern. Die Bundesregierung muss sich daher für eine Verlängerung des Verhandlungszeitraums einsetzen“, sagte Alexander Ulrich, Obmann der Fraktion DIE LINKE im Wirtschaftsausschuss des Deutschen Bundestages.

Ulrich weiter: „Der schlechte Deal, den Theresa May bei den Hardlinern in Brüssel rausgeschlagen hat, wurde nicht ohne gute Gründe abgelehnt. Doch ein Austritt ohne Deal wäre der absolute worst case. Ein guter Deal braucht mehr Zeit. Die Bundesregierung muss sich daher für eine Verlängerung der Verhandlungen einsetzen, wie sie im EU-Recht ausdrücklich vorgesehen ist. Unsere Hoffnungen ruhen auf einer Labour-Regierung unter einem Premierminister Jeremy Corbyn. Nur ein Premier, der sich wirklich den Interessen des britischen Volkes verpflichtet fühlt, kann einen guten Deal erreichen und eine neue Welle des Steuer- und Sozialdumpings verhindern.“



Wider den Katzenjammer an den Tagen danach: Eine starke LINKE als Garant für eine menschlich-soziale Wende

Rede der Parteivorsitzenden Katja Kipping zum Politischen Aschermittwoch in Passau Weiterlesen