Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Alexander Ulrich

Davos: Die Reichen ärmer machen!

Mittlerweile entspricht das Gesamtvermögen der reichsten 26 Menschen jenem der ärmeren Hälfte der Weltbevölkerung

„Statt elitärer Tagungen wie dem Wirtschaftsforum in Davos brauchen wir greifbare politische Maßnahmen, die der vulgären Anhäufung des globalen Reichtums in immer weniger Händen ein Ende bereiten“, sagte MdB Alexander Ulrich, Obmann der Fraktion DIE LINKE im Wirtschaftsausschuss des Deutschen Bundestages.

Ulrich weiter: „Mittlerweile entspricht das Gesamtvermögen der reichsten 26 Menschen jenem der ärmeren Hälfte der Weltbevölkerung. Elend, Hunger und Kindersterben stehen immer weiter wachsenden Milliardenbergen in den Händen der Superreichen gegenüber. Diese unerträgliche Ungerechtigkeit kann man nicht in elitären Klüngelclubs in den Bergen abschaffen, sondern nur durch mutige politische Maßnahmen, die die Konfrontation mit den Interessen der Crème de la Crème aus Finanz- und Wirtschaftswelt nicht scheuen!

DIE LINKE fordert internationale Vermögenssteuern, ein entschiedenes Vorgehen gegen Steuerhinterziehung, mehr Ausgaben für Entwicklungshilfe und eine neue, gerechtere Handelspolitik der EU.“



Wider den Katzenjammer an den Tagen danach: Eine starke LINKE als Garant für eine menschlich-soziale Wende

Rede der Parteivorsitzenden Katja Kipping zum Politischen Aschermittwoch in Passau Weiterlesen