Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Alexander Ulrich

Fairer Handel mit China

Der chinesische Markt ist für die Wirtschaft der EU von enormer Bedeutung

„Gerade in Zeiten der Trump`schen „America first“-Politik ist das Bekenntnis Chinas zum Multilateralismus und den Regeln der Welthandelsorganisation ein wichtiger Schritt. Wettbewerbsverzerrungen durch Sozial- und Umweltdumping darf die EU aber nicht hinnehmen“, kommentierte Alexander Ulrich, industriepolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, die Ergebnisse des EU-China-Gipfels.

Ulrich weiter:„Der chinesische Markt ist für die Wirtschaft der EU von enormer Bedeutung. Der EU-China-Gipfel hat einige Schritte in Richtung fairer und regelbasierter Handelsbeziehungen mit Peking gebracht. Mittelfristig gehört zu einem fairen Handel aber auch eine ausgeglichene Handelsbilanz. Das riesige Defizit gegenüber dem Reich der Mitte muss abgebaut werden. Die EU muss daher auf angemessene Sozial- und Umweltstandards bestehen und der Dumpingpolitik ein Ende bereiten.“