Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Alexander Ulrich

Leiharbeit endlich wirksam bekämpfen!

DIE LINKE fordert gleichen Lohn für gleiche Arbeit

„Die Ergebnisse einer Kleinen Anfrage der Linksfraktion im Bundestag zeigen klar, dass die Leiharbeit in Deutschland rasant zunimmt und dass sie keine Brücke in den ersten Arbeitsmarkt bedeutet, sondern die Belegschaften spaltet. Damit muss Schluss sein“, sagte Alexander Ulrich, industriepolitischer Sprecher der Fraktion.

Ulrich weiter: „Gerade hier in Rheinland-Pfalz haben wir dringenden Handlungsbedarf. Innerhalb von nur zehn Jahren ist die Leiharbeit um 65 Prozent gestiegen. Leiharbeit wird in Rheinland-Pfalz allmählich zur Normalität. Nicht nur die Bundes- auch die Landesregierung ist daher in der Pflicht, dieser Massenpräkarisierung entschieden entgegenzutreten.

DIE LINKE fordert „gleichen Lohn für gleiche Arbeit“. Damit wäre der Spuk der Leiharbeit schnell vorbei. Beschäftigte haben ein Recht auf sichere Arbeitsverhältnisse und anständige Bezahlung. Lohndrücker- und Spaltungsinstrumente wie die ausgeuferte Leiharbeit müssen abgeschafft werden!“



Wider den Katzenjammer an den Tagen danach: Eine starke LINKE als Garant für eine menschlich-soziale Wende

Rede der Parteivorsitzenden Katja Kipping zum Politischen Aschermittwoch in Passau Weiterlesen